Meine Bücher

Benjamin Spang mit seinem Buch "Kurzgeschichten aus Nuun"

Die Bewohner

Gestalte mit!

Ich arbeite gerade an meinem ersten Roman und ihr könnt mitmachen!

Lesung "Die Gruft"

Die Geschichte ist Teil des Buches "Kurzgeschichten aus Nuun".

Ein Buchcover entsteht!

Meine erste Lesung

Benjamin Spang mit seinem Buch "Kurzgeschichten aus Nuun"

Ich war sehr nervös, habe aber gut unterhalten. Und viele Bücher verkauft!

Lesermeinung

"Spannende und überraschende Kurzgeschichten, die Lust darauf machen mehr von der Welt zu erfahren. Den Einblick in die Welt den man gewinnt ist trotz der kurzen Geschichten schon sehr gut, das könnte ein Thema werden das man in mehr als 3 vollen Romanen verarbeiten könnte." (Quelle)
 

Lesermeinung

"keine .. Orks, Drachen, Herrscher und Weltenretter, magische Artrefakte, Königreiche die erobert werden wollen - nein, im Gegenteil: Protagonisten, die um ihr Überleben kämpfen in einer düsteren, elenden Welt voller Menschen, Werwölfen und Vampiren. Werwölfe und Vampire sind keine bedauerlichen Einzelprobleme - es sind siedelnde Völker und damit allgegenwärtig! Diese Welt besteht aus Neonlicht, Pferdekutschen, Funkgeräten, Dampfkraft, Schnellfeuergewehren, Dreck, Elend, alles so wundervoll farblos. Dort lebt man nicht - man kämpft. Scheint dort überhaupt jemals die Sonne? Ich habe sie nicht entdeckt." (Quelle)
 

Buchtrailer

Mein selbst erstellter Trailer für "Kurzgeschichten aus Nuun".

Meine Welt

Videorezension #1

"Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt!". (Link zum Buch)

Videorezension #2

"Benjamin Spang hat sich hier ganz viel Mühe gemacht!". (Link zum Buch)

Videorezension #3

"Richtig tolle Kurzgeschichten in einer ganz tollen Welt!". (Link zum Buch)

Folge mir!

"In vier Kurzgeschichten unterschiedlicher Länge folgen wir Helena, einer menschlichen Krankenschwester, Lisunki, der Werwölfin und Eliska, einem Vampirmädchen auf ihren Wegen. Das ist auch der eigentliche Clou der Storyzusammenstellung: Die Perspektive eines jeden Volkes wird geschildert. Das ist wahnsinnig spannend, denn dem Leser wird die Gut-Böse-Zuordnung verweigert und er fiebert mit jedem der drei Völker mit, denn sie alle sind auf ihre eigene Art und Weise sympathisch. Besonders gelungen empfinde ich auch die unterschiedliche Charakterisierung der einzelnen Völker: die technisch-versierten Menschen, die naturverbundenen Werwölfe und die gut-organisierten Vampire – jede Rasse hat ihre Eigenarten." (Quelle)

"Auf jeder Seite kommt Spannung auf und man wird öfter überrumpelt als man denkt." (Quelle)

"Ich freue mich mehr davon zu lesen!" (Quelle)